01-biografie-ulrich-jordan.jpg

Biografie

Meine Managementerfahrung umfasst unter anderem:

Citibank

Über 15 Jahre bei Citibank - als Personalvorstand des deutschen Unternehmens mit mehr als 8.000 Mitarbeitern, als Executive Vice President Human Resources Europe, Middle East and Africa mit mehr als 20.000 Mitarbeitern in Brüssel und als Vice President Führungskräfteentwicklung für Europa und die USA.

3M

13 Jahre bei 3M im Bereich HR Management und Führungskräfteentwicklung in Deutschland und im Corporate Headquarter in St.Paul, MN, USA.

Bayer AG

7 Jahre bei der Bayer AG in den Bereichen Marketing und Personalentwicklung einschliesslich eines dualen Studiums der Betriebswirtschaft.

Jordan Consulting

Seit 2011 Gründer und Eigentümer Jordan Consulting.

Master Coach

Zertifizierter Master Coach, Behavioral Coaching Institute, New York.

Autor

Autor des Buches „Das erfolgreiche Einstellungs-Interview“, erschienen im Springer Gabler Verlag.

Executive Coaching Publikationen Kontakt

Presse


  • Woran scheitern Manager?

    DIE ZEIT, Forum von Ulrich Jordan, 17. September 2015

    Jürgen Großmann von RWE, Peter Löscher von Siemens, Thomas Middelhoff von Arcandor – diese Namen kennen die meisten, die sich in Deutschland für Wirtschaftsthemen interessieren. Sie alle sind nach anfänglichen Erfolgen als Vorstandsvorsitzende am Ende gescheitert. Bei Middelhoff war es lange vorher absehbar, bei Großmann und Löscher erst kurz davor. Jedenfalls wenn man dem Glauben schenkt, was in den Medien berichtet wurde.

  • Kenne dich selbst!

    Business Reporter, September 2013

    Viele Personaler und Führungskräfte lassen sich bei Bewerberinterviews von ihrer persönlichen Intuition treiben. Das geht oft schief. Fehlbesetzungen vor allem im Management kosten die Unternehmen ein Vermögen, sagt Führungskräftecoach Ulrich Jordan im Gespräch mit Dr. Martin Roos. Was hilft, sind ein strukturiertes Recruitinggespräch, die richtigen Fragen und weniger Self-Cloning.

  • Wer trickst heute nicht?

    managerSeminare, Heft 170, Mai 2012

    Große Gesten, falsche Titel, leere Worte – Blender ersetzen Können und Ergebnisse durch Ausstrahlung und die Inszenierung von Erfolg. Damit kommen sie erstaunlich weit, bis in Positionen, in denen sie erheblichen Schaden anrichten können. Sie zu entlarven, ist jedoch schwer. Denn Blender ist nicht gleich Blender.

  • Je höher der Posten, desto mehr Schauspiel

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03. März 2012
    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 04. März 2012

    Im Gespräch: Ulrich Jordan, früherer Personalvorstand der Targobank

    Wer Personal auswählt, ist oft schlecht vorbereitet, sagt Ulrich Jordan. Dann entscheidet im Gespräch ein schiefer Krawattenknoten, und am Ende wird ein Klon eingestellt.